Omelettes are not made without breaking eggs!

Barbara Kuster

Liebe Fan-Gemeinde, liebe Veranstalter,
Euch zur Kenntnis: die Kuster 2017/18 auf Sparflamme!
Ihr erinnert Euch an mein letztes Lied in Viva Walküre“?
Zitat:….ja, es gibt so Sachen, die mir noch Freude machen, ja glauben sie denn wirklich ich hab nur eine Passion?“
Ja und so ist das momentan, ich wende mich vermehrt in diesem Jahr anderen wichtigen Dingen zu, was nicht heißt, dass ich gar nicht auftreten werde.
Also nicht traurig sein, bald habt Ihr euer Kraftpaket wieder – mit voller Breitseite!
Eure Barbara Kuster
*Agenturnews*
Frau Kuster kommt ab sofort zurück auf die Bühne! Und sie hat gleich 2 neue Programme mit im Gepäck! 
Buchungen können ab jetzt wieder entgegen genommen werden.

Haltung ist alles 2

 Das Weihnachtsprogramm
„Süßer die Kuster nie klingelt“ 
Premiere: 30.November 2018 im Senftöpfchen Köln
Es naht das Fest und sie auch!
Ein Spekulatius allein, macht noch keine Weihnacht, da bedarf es schon einer mental emotionalen und ganzkörperlichen Anstrengung, um die Schwingungen der weihnachtlichen Weihe, die so schön einweicht, zu erzeugen. Bei Frau Kuster kommt das von ganz tief, von ganz unten, gespeist aus frühkindlicher Rezeption.
Jahrelang versagte sie sich der Hingabe zu einem Weihnachtsprogramm, denn ihr Mann JR zählt die Weihnacht zu den gefährlichsten Opiaten der Menschheit.
Doch als in diesem Jahr die erste Rose sich entblätterte, der Herbstnebel ihr die Sicht nahm, wusste sie plötzlich: Die Richtung stimmt. Es wird wieder Weihnacht und sie träumt sich nun, was für Frau Kuster bisher ungewöhnlich, mit Michael Hirte aufs Hirtenfeld.
Sie macht sich Gedanken über die Hängeordnung der Baumkringel ,plättet die Flügel der Rauscheengel und frankiert Spendenaufrufe für alle hungernden Kleinkünstler dieser Welt.
Endlich kann sie es rauslassen – Weihnacht!
Und so stimmt sie, im Blut zwei Gläser Glühwein, ergreifendes Weihnachtsliedgut an, dem man sich auch nicht durch die größte Selbstkontrolle entziehen kann.
www.barbarakuster.de
Foto: Monika Schulz-Fieguth

Foto: Monika Schulz-Fieguth

 Das Beste von Kuster

„Sternstunden“

Premiere: März 2018
Die Zeit ist reif und sie ist es auch!
Kuster – ein gesamtdeutsches Kraftpaket mit Strahlkraft!
Ihre Anleitung zur Selbstoptimierung für Körper und Geist sind in unserer Zeit unverzichtbar. Wie oft hat sie dem schwächelnden Publikum lebenswichtige Energiedosen verabreicht!
Sie weiß, wie es geht, denn ihr Vater hat sich noch die Zähne mit der Kombizange gezogen.
Wie leicht ist es nach einem Kuster Programm dem Leben wieder die Stirn zu bieten, hormonelle Turbulenzen zu veratmen und Körperspannung einzunehmen, denn Haltung ist alles. Ja, es tut es gut, wenn sie aus den Tiefen ihres Körpers ihre druckluftgeschwängerte Stimme holt und die Bühne damit besenrein fegt.
Ein Stahlgewitter mit Schuhgröße 43.
Sie beherrscht den Walkürenritt aber auch Elfengleiches, Lautes wie auch Leises, doch immer bestückt mit der Ausstrahlung einer freien Radikalen.
Aus dem Füllhorn ihrer zahlreichen Programme strahlen nun ihre Sternstunden.

Foto: Monika Schulz-Fieguth

 

Referenzen:

Zieht seit Jahren mit ihren Kabarett-Programmen durch den deutschsprachigen Raum. Sie stand dabei auf den meisten der einschlägigen Kabarett-Bühnen Deutschlands:

Distel
Tränenpalast
Die Wühlmäuse
Bar jeder Vernunft (Berlin)
Academixer
Pfeffermühle (Leipzig)
Schmidt’s Theater (Hamburg)
Düsseldorfer Kommödchen
Münchner Lach – und Schießgesellschaft
Renitenz Theater Stuttgart u.v.a.
Auftritte in Österreich und der Schweiz (Arosa Festival).

Fernsehauftritte:

ARD „Ladies Night“
NDR „Intensivstation“
WDR „Mitternachtsspitzen“
WDR „Nachtschlag“
WDR „Kölner Treff“
ORB „Satirefest“

MDR „Kanzleramtpforte D

„Schweizer Fernsehen, Mittschnitt vom Arosa Festival

 

u.v.m.